Hallo ihr Lieben, mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Vorab erstmal: vielen vielen lieben Dank für eure lieben Worte!

Die letzten Tage waren sehr anstrengend und es ging mir nicht gut. Zum einen hatte ich starke Schmerzen und viele Diskussionen mit Ärzten und Schwestern.

Letzten Donnerstag sollte ich dann nochmal operiert werden. Ein zweites Mal am Halswirbel (diesmal von hinten) und am Lendenwirbel. Nachdem ich vorbereitet wurde und wir gewartet haben, haben wir nach paar Stunden die Info bekommen, dass die OP verschoben wird. Das war frustrierend

Am Freitag Morgen war dann endlich die OP. Sie ging 6 Stunden. Das und das ich Blut verloren habe während der OP waren sehr sehr anstrengend für meinen Körper.

Langsam geht es mir etwas besser und ich bekomme meine Kraft zurück. Dennoch lässt meine Motivation momentan zu Wünschen übrig.

In der Leber haben sie auch etwas entdeckt. Trotz Untersuchung können sie nicht genau sagen, ob es eine Metastase ist oder nicht. Zumindest sah es nicht direkt so aus. Das ist schonmal gut. Ich versuche meine Kraft zurückzubekommen und wieder aufstehen zu können.

Wie es weitergeht – wieder Chemo und/oder Bestrahlung – wissen wir auch noch nicht. Hier heißt es leider wie immer warten.